Es hat gebrannt, was nun?: FFW Jestetten

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Feuerwehr Jestetten
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäischer Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Hauptbereich

Was tun wenn es gebrannt hat?

Nach dem es gebrannt hat und die Feuerwehr wieder abgezogen ist, bleiben meist viele Fragen und Probleme. Wir möchten Ihnen mit nachfolgenden Hinweisen versuchen zu helfen und einige Fragen zu beantworten. Kein Brand ohne Schadstoffe. Auch wenn Ihre Wohnung oder einzelne Räume nicht unmittelbar durch das Feuer beschädigt worden sind, können Rußpartikel die mit Schadstoffen belastet sind auf Einrichtungsgegenständen, Spielzeug, Nahrungsmittel zurückbleiben. Diese können anschließend durch Gebrauch in Ihren Körper gelangen.

Achtung:

Die Feuerwehr Jestetten und deren Mitglieder übernimmt für auftretende Gesundheits- und Sachschäden, die im Zusammenhang mit den nachfolgenden Empfehlungen und Ratschlägen entstehen keine Haftung. Die nachfolgenden Punkte sind mit größter Sorgfalt und nach aktuellem Wissenstand aufgeführt und sollen Ihnen helfen weitergehende Abklärungen zu treffen.

  • Fragen Sie bitte zuerst bevor Sie wieder in Ihre Räumlichkeiten zurückkehren. Die Feuerwehr und/oder Polizei gibt Ihnen Auskunft.
  • Betreten Sie die vom Brand betroffenen Räume erst nach dem diese freigegeben wurden.
  • Sofern Ihre Wohnung verraucht, aber keine offensichtlichen Rußablagerungen vorhanden sind können Sie sich nach sorgfältiger Durchlüftung in der Regel wieder in den Räumen aufhalten.
  • Fühlen Sie oder Familienmitglieder sich nicht wohl, gehen Sie unverzüglich zum Arzt. Auch wenn dieses Unwohlsein sich erst Tage nach dem Brand bemerkbar machen sollte.
  • Sollten Sie eine Unterbringungsmöglichkeit benötigen und nicht bei Verwandten oder Bekannten unterkommen, dann wenden Sie sich an die Feuerwehr oder an die Gemeindeverwaltung. Die Feuerwehr kann hier nur entsprechende Stellen nennen, nicht jedoch von sich aus Räumlichkeiten stellen.
  • Lassen Sie vor allem Kinder nicht unbeaufsichtigt und prüfen Sie deren Spielzeug sorgfältig auf Rußanteile.
  • Gegenstände jeglicher Art (Kleidung, Spielzeug,..) müssen vor Gebrauch unbedingt sorgfältig von Ruß gereinigt sein.
  • Denken Sie daran, wenn Sie durch verrußte Räumlichkeiten gehen tragen Sie den Schmutz eventuell in zuvor nicht betroffene Räume. Treffen Sie entsprechende Vorkehrungen (Überschuhe, Überkleidung, Handschuhe…).
  • Benachrichtigen Sie den Haus- oder Wohnungseigentümer.
  • Informieren Sie Ihre Versicherung (Hausrat) und wenn Sie Eigentümer des Gebäudes sind zusätzlich die Gebäudeversicherung.
  • Nehmen Sie lediglich Wertsachen und wichtige Dokumente aus der Wohnung mit, wenn Sie andernorts untergebracht sind. Auch diese müssen frei von Rußteilen sein.
  • Auf keinen Fall sollten Sie Nahrungsmittel die unverpackt waren oder mit Ruß kontaminiert sind oder waren zu sich nehmen.
  • Sichern Sie Ihre Wohnung gegen unbefugten Zutritt.
  • Wenn Sie unsicher sind und Fragen haben, wenden Sie sich an die Feuerwehr, die Polizei oder die Gemeindeverwaltung. Nicht immer haben diese die Antworten sofort parat, können Ihnen aber sicherlich helfen die entsprechende Stelle zu kontaktieren.