Aktuelles & News: FFW Jestetten

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Feuerwehr Jestetten
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Hauptbereich

Atemschutztraining im Rauch und am Feuer

Artikel vom 27.09.2022

Trainingstag fordert Team

Zum wiederholten Male gab es für ein Team der Feuerwehr Jestetten auf Grund enger Beziehungen zum Stützpunkt Weinland die Möglichkeit, unter realistischen Bedingungen einen Tag am Feuer zu erleben. Somit machte sich Kameraden am Montag, 26.09.22 in den frühen Morgenstunden auf den Weg in das Übungszentrum in Andelfingen/CH. Nach einer Begrüßung, ging es gleich an das Einkleiden.

Aus unserem Bestand benötigten wir nur die Einsatzstiefel, Handschuhe und die Helme. Hier setzten wir alte Helme ein, da diese unter der enormen Hitze leiden und das muss bei einer Übung nicht sein. Auch die Atemschutzgeräte und Masken wurden vom Einsatzzentrum gestellt.

 

In mehreren Gruppen eingeteilt und einem Instruktor zugeteilt, mussten den ganzen Tag über mehrere Aufgaben erfüllt und einige Flaschen Atemluft leergemacht werden. Die Aufgaben des Übungstages waren dieses Mal:

- Brand in einer kleinen Wohnung

- Brand in großer Wohnung

- Brand in zwei verschiedenen Kellerräumen

- Brand Pkw in Tiefgarage mit Technikraum

- Brand Mehrfamilienhaus Wohnung

- Brand Mehrfamileinhaus mit starker Verrauchung des Treppenhauses

- Rettung aus großer Höhe in Industrieanlage

- Trennung der kontaminierten Einsatzkleidung (schwarz/weiß)

 

Nach einer kurzen Einstimmung wurden die Einsätze angegangen und viel Wert auf das Schlauchmanagement, das Be-und Entlüften, die Sicherheit und der Löschtechnik gelegt. Die Einsatzleitung wurde durch das Team gestellt, auch ein Einsatzleiter unter Atemschutz im Innenangriff eingesetzt.

Die Befeuerung wurde mittels Gas oder Holz betrieben. In einem Fall wurde Disconebel eingesetzt, um den Erfolg des Be-und Entlüftens ohne Atemschutz im Inneren des Mehrfamilienhaus richtig zu erleben.

Die Einsätze am Feuer wurden von Instruktoren unter Atemschutz und mit Wärmebildkamera überwacht. Jede Übungseinheit wurde danach sofort besprochen, die Trupps getauscht und das Besprochene in einer zweiten Übungseinheit sofort umgesetzt.

Die Übungseinheiten wurden lediglich durch eine Mittagspause unterbrochen.

Das Training unter sehr realistischen Bedingungen schlauchte die Teilnehmer, zum Teil war die Hitzeeinwirkung am Feuer sehr hoch. Nach einem großen Reinemachen der Ausrüstung, Kleidung und der Atemschutzgeräteträger gab es eine kurze Abschlussbesprechung.

 

Die Feuerwehr Jestetten bedankt sich bei Heier für das Ermöglichen dieses unvergesslichen Tages.

 

Bericht: Uwe Kaier

Bilder: Teilnehmer; Uwe Kaier