Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Banner_18-12-1
Banner_18-12-2
Banner_18-12-3
Banner_18-12-4
Banner_18-12-5
Autor: FFW Jestetten
Artikel vom 11.12.2018

Information zu den Einsätzen vom Sonntagmorgen

Nasses Wetter und Wind sorgte für umgestürzte Bäume

Wie bereits berichtet, war die Feuerwehr am Sonntagmorgen ab 07.05h im Einsatz.

Zunächst wurde der Feuerwehr ein auf der Fahrbahn liegender Baum in der Volkenbachstraße in Richtung Rheinau mitgeteilt.

Auf dem Weg zur Volkenbachstraße wurden von der Feuerwehr mehrere Schilder aufgestellt. Weiterhin befanden sich Sonnenschirme eines Cafes auf der Fahrbahn.

In der Volkenbachstraße lag ein ca. 25m langer Baum im angrenzenden Waldbereich. Auf Grund der Größe ragte die Krone in die Fahrbahn hinein und musste mittels Motorsäge entfernt werden. Hierzu war die Fahrbahn für einen Zeitraum von ca. 30 Minuten gesperrt.

Die Feuerwehr wurde dann auf einen weiteren Baum aufmerksam gemacht, welcher auf der Birretstraße lag. Dieser blockierte die Fahrbahn und wurde beseitigt.

Ein weiterer Baum drohte umzustürzen und wurde daher von der Feuerwehr entfernt. Danach konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

 

Mittlerweile wurde die Feuerwehr darauf aufmerksam gemacht, dass auf einer hiesigen Internetplattform darüber berichtet wurde, dass die Feuerwehr keinen Baum auf der Volkenbachstraße vorfand und unbekannte diesen Baum bereits entfernt haben wollten.

Weiter wörtlich: "ganz untätig wollten die freiwilligen Helfer aber nicht von der Einsatzstelle abrücken. Sie beseitigten einen weiteren Baum, der schräg stand und über die Fahrbahn hing, wie sie auf der Homepage mitteilten."

Dies entspricht nicht der Wahrheit!

Anzumerken wäre hierzu, dass wir am Sonntagmorgen nach 07.00h bei Wind und Regen nicht zum Spaß ausrücken, auch wenn unsere Motivation als sehr hoch einzustufen ist.

Es ist auch nicht der Fall, dass wir die Arbeit und Einsätze suchen, es liegt aber in unserer Pflicht, dass wir Gefahrenstellen beseitigen wollen und auch müssen.

Wir werden weiterhin bemüht sein, sachlich und seriös über unsere Einsätze zu berichten. Es liegt nicht in unserem Sinn, Berichte zu dramatisieren oder Sachverhalte zu dokumentieren, welche nicht der Wahrheit entsprechen.

Wir wünschen uns, dass dies an anderer Stelle auch geschieht, darauf haben wir aber keinen Einfluss.

 

Bericht: Uwe Kaier

Bilder: Feuerwehr / Uli Hosp

Baumbeseitigung auf der Volkenbachstraße
Baumbeseitigung auf der Volkenbachstraße
Baumbeseitigung auf der Volkenbachstraße
Baumbeseitigung auf der Volkenbachstraße
Baumbeseitigung auf der Volkenbachstraße
Baumbeseitigung auf der Volkenbachstraße
Baumbeseitigung auf der Birretstraße
Baumbeseitigung auf der Birretstraße
Baumbeseitigung auf der Birretstraße
Baumbeseitigung auf der Birretstraße