Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Banner_18-12-1
Banner_18-12-2
Banner_18-12-3
Banner_18-12-4
Banner_18-12-5

Die Einsatzfahrt ist keine Vergnügungsfahrt!

Die Motivation eines Feuerwehrmitglieds ist darin zu finden, dass er seinen Mitmenschen in Unglücksfällen beistehen möchte. Dies beginnt für den Feuerwehrmann bereits auf der Anfahrt ins Gerätehaus und geht für den Fahrer des Einsatzfahrzeuges in dem Moment weiter, wo er sich hinter das Steuer des Einsatzfahrzeuges setzt.

Jedem Fahrer ist dabei die Verantwortung gegenüber den Kameraden im Fahrzeug und gegenüber den Verkehrsteilnehmern oder Fußgängern bewusst.

Einsatz
Einsatz
Unfall
Unfall

Diese Ausnahmesituation im Straßenverkehr ist mit einem erhöhten Gefahrenpotential verbunden und verlangt vom Fahrer eine erhöhte Aufmerksamkeit unter enormen Belastungen.

Die Anspannung des bevorstehenden Einsatzes, das Verkehrsaufkommen, Funkverkehr, Kommunikation mit und unter den Kameraden, sowie der Geräuschpegel des Signalhorns und der sich ausrüstenden Kameraden sind hier Faktoren die den Stresspegel steigen lassen.

Jede Einsatzfahrt verläuft anders und kann deshalb nur bedingt trainiert werden. Nur wenn die Rettungskräfte heil an die Unglücksstelle gelangen, können sie dort die benötigte Hilfe leisten.

Helfen Sie mit, damit die Einsatzkräfte heil an die Unglückstelle gelangen.